Jeanine Bauchtanz

Raqs Sharqi

Auf Arabisch heisst der Bauchtanz „Raqs Sharqi“ („Orientalischer Tanz“). Der Bauchtanz ist ein ganzheitlicher, polyzentrischer Tanz, der alle Körperbereiche mit einbezieht: von den Füssen bis zum Kopf. Die meisten Bewegungen gehen von der Körpermitte aus. Der Orientalische Tanz ist ein erdverbundener Tanz. Die Grundhaltung, aus welcher die Bewegungen entstehen, verbindet die Tänzerin mit der Erde. Der Orientalische Tanz bezieht seine Schönheit nicht aus der Kraft, sondern aus der Fähigkeit der Tänzerin guten Kontakt zu ihrem Körper zu haben und bewusst mit ihren Muskeln zu spielen.

Quelle: Pütz J., Coluccia P., Paffrath A. (2003) : hobbythek. Bauchtanz. Lebenselixier aus dem Orient. Köln: Egmont vgs verlagsgesellschaft.